Siegloser Wochenstart!

Am Montag reisten die Mix Volleyballer des TSV zu den Schlossherren und Damen des TSV Schlettau. Mit von der Partie war die Mannschaft aus der Bergstadt Zwönitz.
Leider begann man mit einer hohen Fehlerquote und Unsicherheiten in das Spiel gegen Schlettau. Immer wieder kam der Gegner am Block vorbei und selbst wenn die Libera aus Gornsdorf den Ball erwischte fehlte im Angriff die letzte Perfektion. Nach einer Auszeit kam man zwar besser in die Partie aber der Rückstand war nicht wegzumachen. Das einzige was blieb war etwas Kosmetik am Punktestand. Leider kam das aufbäumen auch im 2.Satz nicht so recht zu Stande und Schlettau kam auch dank einer personellen Veränderung immer öfters zu Punkten. Eine Niederlage war die Folge.
Noch dicke kam es gegen Zwönitz. Mit schönem Spiel kannst eben keine Punkte machen wenn der Gegner das Netz zu seinem Gunsten nutzt. Auch hier zeigte man zwar eine bessere Leistung aber eben Zwönitz auch. Mit neuen Mut ging es in den 2.Satz um den Bock umzustossen. Aber das einzige was sich tat war eine gute Aufschlagserie von Zwönitz die die komplette Abwehr vor ein Rätsel stellte und Zwönitz die Punkte bescherte. Zwar kämpfte man sich stark zurück und brachte sogar Zwönitz in leichte Bedrängnis doch am Ende fehlte auch etwas das Glück um an diesem Spieltag was zählbares mitzunehmen.
Aber man befindet sich dennoch im Mittelfeld der Tabelle und das ist in der starken Mixstaffel der Erzgebirgsliga kein leichtes gewesen.
Für Gornsdorf unterwegs:
J.Vettermann,F.Lehmann,S.Thoss,R.Fischer,M.Hertel,N.Vettermann,L.Richter und S.Popp
Weiter geht es dann für die Damen im Heimspiel am 20.3 um 20 Uhr, nächsten Dienstag, gegen Breitenbrunn und dem Nachbarschaftsderby gegen Auerbach.
Am Freitag empfangen dann die Herren des TSV ab 20 Uhr die Teams aus Reifland und Wolkenstein ,dem Tabellenführer.
Über zahlreiche Zuschauer freut sich die Abteilung Volleyball des TSV Gornsdorf (spo)