Das Landratsamt des Erzgebirgskreises erlässt gemäß § 28 Abs. 1 S. 2 des Gesetzes zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz -IfSG) und § 1 der Verordnung der Sächsischen Staatsregierung und des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz zur Regelung von Zuständigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSGZuVO) folgende
Allgemeinverfügung

1. Die Durchführung von öffentlichen und privaten Großveranstaltungen mit einer Teilnehmerzahl ab 1000 Personen wird untersagt.
2. Jede private und öffentliche Veranstaltung mit einer teilnehmenden Anzahl von 200 bis max. 999 Personen ist vor Durchführung dem Landratsamt Erzgebirgskreis, Referat Öffentlicher Gesundheitsdienst, Paulus-Jenisius-Straße 24 in 09456 Annaberg-Buchholz schriftlich oder elektronisch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Anzeige zu bringen. Der Anzeige ist eine Risikobewertung beizufügen. Die maßgeblichen Kriterien für die Risikoeinschätzung können in der jeweils gültigen Fassung auf der Internetseite des Robert-Koch-Institutes nachgeschlagen werden.
3. Für die unter den Punkten 1 und 2 genannten Anordnungen gilt zunächst eine Befristung bis zum 30. April 2020.
4. Die Allgemeinverfügung gilt am Tag nach der ortsüblichen Bekanntmachung als bekannt gegeben.

pdfGesamte Veröffentlichung als PDF

pdfHandreichung_gegenwärtige_Informationen_Umgang_Coronavirus.pdf