Herzlich Willkommen in der Gemeinde Gornsdorf

Liebe Besucher unseres Internetauftritts,wappen neu

mit einem herzlichen „Glück Auf“ begrüße ich Sie hier auf der Internetseite unserer Gemeinde. Ich freue mich über Ihr Interesse an unserem Ort und möchte Sie einladen, diesen „nicht nur online“ zu besuchen. Die folgenden Seiten geben Ihnen einen kurzen Überblick über die Geschichte und Entwicklung der Gemeinde, die wunderschöne Lage, die Sehenswürdigkeiten und natürlich die liebevoll gepflegten Einrichtungen, die hier auf Sie warten.

Machen Sie sich selbst ein Bild davon und Sie werden sehen, Gornsdorf ist nicht nur „einen“ Besuch wert.

Herzlichst,
Andrea Arnold
Bürgermeisterin

Aktuelles

Absage der Hexenfeuer am 30.04.2020 in den Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Auerbach, Burkhardtsdorf und Gornsdorf

Aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie und zur Eindämmung dieser wurde in der heutigen Beratung des Verwaltungsstabs der VG einstimmig festgelegt, dass die für den 30.04.2020 geplanten "Hexenfeuer" in unseren Gemeinden alle entfallen.
Bereits eingereichte Anträge zur Genehmigung werden nicht bearbeitet.
Bitte sehen Sie auch von einer weiteren Beantragung von Hexenfeuern für dieses Jahr ab.
Vielen Dank.
Angesichts der Herausforderung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in den letzten Tagen und für die kommende Zeit ist es jetzt für uns alle wichtig, alles zu tun, um verantwortungsvoll zu handeln und für die Sicherheit aller zu sorgen.
Im Sinne der Gesundheit und des Schutzes unserer Bürgerinnen und Bürger tragen wir unseren Teil dazu bei, um die Verbreitung des Coronavirus in Deutschland bestmöglich einzudämmen. Aus diese Grunde bitten um Verständnis für die Festlegung, das auch traditionelle Veranstaltungen, wie die Hexenfeuer in unseren Gemeinden, in diesem Jahr entfallen.

Die Bürgermeister der Gemeinden der VG

Wie Ihr sicherlich durch die Medien erfahren habt gibt es derzeit eine außergewöhnliche Situation in unserem Land und weltweit. Auch wir als Verein wollen dem Rechnung tragen.

Um etwaige Gefahren für unsere Mitglieder und deren Familien zu minimieren werden die laut Arbeitsplan einschließlich Osterfest geplanten Veranstaltungen ausfallen.

Wir hoffen damit einen kleinen Beitrag zu leisten.
Sollte sich die Lage entspannen werden wir Euch durch Aushang und über die Internetseite der Gemeinde sofort informieren. Wir hoffen Euch dann alle gesund und munter zu den weiteren Veranstaltungen des Jahres wieder begrüßen zu können.

 

Mit einem herzlichen
GLÜCK AUF

DER VORSTAND


Das Landratsamt des Erzgebirgskreises erlässt gemäß § 28 Abs. 1 S. 2 des Gesetzes zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz -IfSG) und § 1 der Verordnung der Sächsischen Staatsregierung und des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz zur Regelung von Zuständigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSGZuVO) folgende
Allgemeinverfügung

1. Die Durchführung von öffentlichen und privaten Großveranstaltungen mit einer Teilnehmerzahl ab 1000 Personen wird untersagt.
2. Jede private und öffentliche Veranstaltung mit einer teilnehmenden Anzahl von 200 bis max. 999 Personen ist vor Durchführung dem Landratsamt Erzgebirgskreis, Referat Öffentlicher Gesundheitsdienst, Paulus-Jenisius-Straße 24 in 09456 Annaberg-Buchholz schriftlich oder elektronisch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Anzeige zu bringen. Der Anzeige ist eine Risikobewertung beizufügen. Die maßgeblichen Kriterien für die Risikoeinschätzung können in der jeweils gültigen Fassung auf der Internetseite des Robert-Koch-Institutes nachgeschlagen werden.
3. Für die unter den Punkten 1 und 2 genannten Anordnungen gilt zunächst eine Befristung bis zum 30. April 2020.
4. Die Allgemeinverfügung gilt am Tag nach der ortsüblichen Bekanntmachung als bekannt gegeben.

pdfGesamte Veröffentlichung als PDF

pdfHandreichung_gegenwärtige_Informationen_Umgang_Coronavirus.pdf

Montag     06.04.2020     14:30 Uhr - 18:30 Uhr
in der Grundschule, Hauptstr. 78

Saisonkarten

Jetzt schon an den Sommer denken.

Sperrung Wald

 Artikel als pdf

In unserer Verwaltungsgemeinschaft leben neben ca. 10.700 Einwohnern
auch 480 kleine und größere Hunde. Wenn sich alle „pudelwohl“ fühlen wollen,
sind in Bezug auf Hundehaltung und Verhalten im öffentlichen Bereich einige
Regeln, insbesondere aber gegenseitige Rücksichtnahme gefragt.

 

1. Die „Hinterlassenschaften“